Von Errol
2011-10-21 02:11:16
Hallo liebe Reichsdeutsche und liebe Bürger in Selbstverwaltung gemäß UN Resolution A/res 56/83 Art. 9 ich habe eine Musterklage, das heißt erst einmal ein Musteraufbau für eine Klage vor dem Deutschen Volksgerichtshof eingestellt. Da diese Musterklageschrift nicht zugestellt wird da sich das System jetzt in eine Testphase befindet, sollte der Aufbau genutzt werden. Eine Klage sollte über die Stammtische eingereicht werden da jeder Stammtisch für seine Mitglieder als Unterstützung durch seinen Vorstand oder dem Betreiber des Stammtisches Unterstützung erfahren sollte und muß.




Bitte achtet darauf das alle Anhänge im PDF Format einzufügen sind, damit gewährleistet ist das auch alle Einsicht erhalten können.




Ihr kennt ja das Prozedere.




Bitte sendet uns von euch einige Musterklagen ein, damit wir einen umfangreichen Testlauf haben, kennzeichnet eure Klagen als Musterklagen, ihr könnt und solltet diese natürlich vollständig und korrekt aufbauen und Einreichen. Das ist zudem auch ein wichtiger Punkt da diese Klage wenn das gewünscht ist nach dem Testlauf auch als echte Klage zu verwenden wäre.




Bitte um überregionale Verteilung dieser Mail in der Hoffnung diesen Verbrecherischen BRD System ein baldiges Ende zu setzen.

Der Link zur Musterklage/Aufbau: http://www.deutscher-stammtisch.de/volksgerichtshof/1.php?p10

Der Link zur Klageübersicht: http://www.deutscher-stammtisch.de/volksgerichtshof/1.php

Der Link zur Anmeldung an den Deutschen Volksgerichtshof: http://www.deutscher-stammtisch.de/1.php?p27#showForm

Der Link zu dem Deutschen Stammtisch: http://www.deutscher-stammtisch.de/firstPage.php Bitte diesen genau durchlesen vor allen wen einige von euch Ihren Eigenen Stammtisch eröffnen möchten.


Für weitere Informationen stehe ich und einige anderen rechtskundige Patrioten euch gerne zu Verfügung.












it dem Vertrag von Versailles 1919 wurde Danzig mit seinen umliegenden Gebieten vom Deutschen Reich getrennt und am 15. November 1920 zu einem unabhängigen Staat, der Freien Stadt Danzig, erklärt. Dieser Staat stand allerdings unter Aufsicht des Völkerbunds. Da diese Entscheidung nicht von einer Volksabstimmung abhängig gemacht wurde, sahen das Deutsche Reich und die mehrheitlich deutschen Bewohner der Stadt das vom US-Präsidenten Woodrow Wilson geforderte Selbstbestimmungsrecht der Völker verletzt.
Am 6. Dezember 1920 konstituierte sich der erste Danziger Volkstag, der aus freien Wahlen hervorgegangen war. Er bestand aus 120 Abgeordneten. Oberbürgermeister Heinrich Sahm wurde zum Präsidenten des Senats der Freien Stadt Danzig gewählt