Von Errol
2011-10-08 04:06:00
Der angebliche Rettungsschirm ist doch wieder eine große Lüge, es geht doch nur um die Enteignung der Bürger. Bemerkt den keiner, das diese verfluchte NWO bereits vollzogen wurde?

Eintragungen von Zwangshypotheken, getarnt als Volkszählung, bei Geldabhebungen von Größeren Summen, wo bei je nach Bank 3000.-- Euro schon als größere Summe anzusehen ist werden nur noch nach vorheriger Anmeldung ausbezahlt und das der Bürger keinerlei Verfügungsgewalt mehr über sein eigenes Geld hat und Tage vorher eine solche Abhebung der Bank ankündigen muß hat wahrscheinlich auch noch keiner mitbekommen.

Wer hat sich denn schon die neuen Geschäftsbedingungen der Banken von 2009 angeschaut, geschweige denn verstanden? Ich würde allen raten ihre Immobilien, wenn möglich mit Hypotheken zu belasten so weit es möglich ist, das gesamte Geld von den Banken abziehen und alles in Physischer Form in Gold und Silber anzulegen und zwar 20% Gold und 80% Silber, es ist darauf zu achten das alles in kleineren Stückelungen angelegt wird. Gold 1 Gram bis 50 Gram
Silber bis zu Stückgewichten bis 1 Kg den größten Teil aber in Unzen und kleiner.

Das das Ganze aber nicht in einem Banktresor zu deponieren ist, dürfte selbstverständlich sein.

Hier nochmal die seit 2009 in kraft getretenen AGB`s der Banken in Deutschland.

Die Vorbereitung der Enteignung durch die BANKEN
Gerade erreicht die Deutschland-Debatte folgendes e-Mail:
Genau lesen, noch mal hinschauen und mitdenken!!!
Sämtliche Banken ändern ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB mit Wirkung zum 31.10.2009,
und darin steckt ein echter Hammer. Originaltext der Sparkasse:
“Kundeninformation mit Erläuterungen zu den Änderungen unserer Geschäftsbedingungen
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
die Umsetzung der EU- Zahlungsdienstrichtlinie in deutsches Recht erfordert eine umfangreiche Anpassung unserer Vertragsbedingungen. Daher gelten ab dem 31. Oktober 2009 neue Kundenbedingungen. Das betrifft u. a. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Bedingungen für den Überweisungsverkehr, die Bedingungen für die Sparkassen Card, die Bedingungen für die Master Card/Visa Card sowie die Bedingungen für das Online- Banking.”
Man beachte nun den folgenden Punkt in den AGB:
“Nr. 21 Pfandrecht, Sicherungsabtretung
(1) Umfang
Der Kunde räumt hiermit der Sparkasse ein Pfandrecht ein an Werten jeder Art, die im bankmäßigen Geschäftsverkehr durch den Kunden oder durch Dritte für seine Rechnung in ihren Besitz oder ihre sonstige Verfügungsmacht gelangt. Zu den erfassten Werten zählen sämtliche Sachen und Rechte jeder Art (Beispiele: Waren, Devisen, Wertpapiere einschließlich der Zins-, Renten- und Gewinnanteilscheine, Sammeldepotanteile, Bezugsrechte, Schecks, Wechsel, Konnossement, Lager- und Ladescheine). Erfasst werden auch Ansprüche des Kunden gegen die Sparkasse (z. B. aus Guthaben). Forderungen des Kunden gegen Dritte sind an die Sparkasse abgetreten, wenn über die Forderungen ausgestellte Urkunden im bankmäßigen Geschäftsverkehr in die Verfügungsmacht der Sparkasse gelangen.”
Nun ist es soweit, wer bis zum 31.10.09 sein Geld nicht abholt, verliert es an die Banken!
Unter Wertpapiere zählen u.a. Sparbücher, Festgeldkonten, Versicherungen, Fonds, Bausparbriefe, Rentenversicherungen usw.
Wenn man Widerspruch dagegen einlegt, gibt es folgende Überlegung: Die Bank kündigt die Geschäftsbeziehung und löst die Konten auf, da man aber ein Konto braucht, wird man bei einer anderen Bank zu den neuen Bedingungen ein Konto eröffnen, also werden alle wieder in die gleiche Situation gepresst.
Keine Chance mehr, um aus dem Banksystem (Enteignung) auszubrechen!
Das gilt selbstverständlich für alle Banken.

Die Deutschland-Debatte hat keinen Grund, an der Echtheit dieser Änderungen zu zweifeln. Nach unserem Verständnis sichern sich die Banken das Erstzugriffsrecht an Vermögen im Falle von Schulden gegenüber der Bank.

Es ist die Frage, ob das rechtlich möglich ist. In jedem Falle wird hier in gröbster Weise zukünftig gegen Schuldner vorgegangen werden.

Es ist wieder einmal ein Stück aus dem brutalkapitalistischen Tollhaus der real existierenden Demokratie, wie sie FDP und CDU geschaffen haben: Multimillionen werden den Banken in den Rachen geschmissen, damit sie um so dreister ihre Kunden abzocken dürfen. DAS IST DER REAL EXISTIERENDE KAPITALISMUS DIESER SPDCDUFDPGRÜNEN!