Von Errol
2014-05-11 16:33:07
BOMBE: Das Wort zum Sonntag spricht heute zu Euch Euer Pater A. Isidor als Stellvertreter des GEZecken-Pfarrers Dr. Adolf Sommerauer!



Wahrlich wahrlich ich sage Euch:


Macht bitte endlich SchluSS mit den Lügen und den Betrügereien, mit den Vertuschungs-, Unterdrückungs-, Ausbeutungs-, Verarmungs- und Verelendungs-MaSSnahmen gegenüber den unschuldigen und unwissenden Menschen in der untergehenden BRDDR?


Zum Vergleich: Ein Jahr nach der Okkupation des Irak wurde im Auftrag der US-Protektorats-Herrschaften dem irakischen Protektorats-Regime eine vom irakischen Volk sich selbst zu gebende Verfassung inklusive Friedensvertrag vorgelegt, welche vom Volk in geheimer Wahl abgestimmt werden durfte und das Volk auch abgestimmt hat?


Zwei Jahre nach der Okkupation des GroSSdeutschen Reiches durch die Alliierten wurde von den alliierten Protektorats-Herrschaften dem Bonn-Berliner Protektorats-Regime eine volkseigene Verfassung inklusive Friedensvertrag vorgelegt, um sie vom gesamten Deutschen Volk per geheimer Wahl genehmigen zu lassen?


Bisher wurde leider von den gleichgeschalteten System-Medien vermutlich vorsätzlich und planmäßig verschwiegen, dass die SS-SA-NSDAP-ODESSA-Nachfolger-Seilschaft des GroSSdeutschen Reiches unter Führung von Konrad Adenauer das Ansinnen der Alliierten Streitkräfte in Sachen \"Vom Volk zu erlassende Verfassung inklusive Friedensvertrag\" alternativlos abgelehnt habe?


Stattdessen wurde dem belogenen und betrogenen, malträtierten und schikanierten Volk von den Nachfolge-Seilschaften ein selbst konstruiertes sogenanntes \"GRUND-GESETZ\" mit dem gesetzlichen Verbot von reichsweiten bzw. brddr-weiten Plebisziten und Volksabstimmungen?


Durch die Ablehnung einer Verfassung und eines Friedensvertrages durch das Nachfolge-Regime und die Einführung des \"GRUNDGESETZES\" mit einer lausigen Waffenstillstandsvereinbarung seit Mai 1945 bis heute, konnten die alten NAZI-SS-SA-NSDAP-GESETZE aus der Zeit von 1933 bis 1945 unverändert fortgeführt werden und von den 272 Gesetzen als Teil des Ermächtigungs-Gesetzes vom 21.9.1933 gelten bis heute noch genau 66 Gesetze aus dieser verbrecherischen bzw. verstaubten Zeit? (Pater A. Isidor hat über diese restlichen 66 NAZI-STASI-Gesetze bisher - aber nur teilweise - berichtet)


Doch was bringen uns diese bisher streng geheim gehaltenen Erkenntnisse an Ergebnissen und auf was müssen wir uns in den nächsten Dekaden einrichten und einstellen?


Wie aus streng geheimen Quellen erst heute zu erfahren war, wurde vom NAZI-STASI-SS-SA-NSDAP-ADENAUER-KOHL-HONECKER-IM-TULPE-ODESSA-Nachfolge-Regime mit den Alliierten Aufsichts-Organisationen US-MILITÄR, CIA, NSA, MOSSAD, UN, UNHCR, NATO, FED, WELTBANK, IWF ff. im Jahre 1990 in geheimer Mission und völlig strengst geheim vereinbart, dass die Vorschrift im so genannten Grundgesetz der BRDDR in Sachen Verfassung und Friedensvertrag spätestens nach 30 Jahren nach der angeblichen Wiedervereinigung in nationales bundesdeutsches BRDDR-Recht umgesetzt werden muss?


Die spezielle MUSS-Vorschrift in ADENAUER-ODESSAS Grundgesetz in Sachen VERFASSUNG UND FRIEDENSVERTRAG wurde also um 30 Jahre per Geheim-Dekret bzw. Geheim-ErlaSS hinausgeschoben?


Aber warum müssen wir noch bis zum Jahr 2020 auf einen Friedensvertrag und eine Verfassung abwarten?


Kann oder könnte es vielleicht sein, dass es bis dahin, also bis ins Jahr 2020 erst möglich sein wird, die restlichen 66 NAZI-STASI-ODESSA-BARBAREN-GESETZTE vom 21.9.1933 ersatzlos zu schleifen, zu streichen oder zu reformieren?


Einmal darfste raten, ob diese 666 PolitgaunerInnen vermutlich vor dem belogenen und betrogenen und hinters Licht geführten Plebs höllische oder teuflische Angst haben?


So wahr mir G*tt helfe
Euer Pater A. Isidor
bis in alle Ewigkeit
Amen

Was noch? MuSS der GRÜNE Hofreiter demnächst in den Knast in Hohenschönhausen oder in Bautzen einziehen?
Ist eine Zweitwohnungs-Steuer EUDSSR-RECHTSwidrig, weil sie ohne Genehmigung der EUDSSR-KommiSSare und ohne Vorabentscheidung durch die Europäische WettbewerbskommiSSion gemäß Artikel 234 EgV vor dem EuGH beschlossen wurde?
Und wo bitte bleiben des Reichskanzler Adolf Hitlers Ermächtigungs-Gesetze vom 21.9.1933 und vom 16.10.1934 und vom 15.6.1943
und vom 17.4.1986? siehe nach unter: http://grundrechteforum.de/231311