Von Errol
2011-10-02 21:36:12
Das Wort am Sonntag von Olaf Thomas Opelt 02.10.2011



Hallo Deutsche, Leser und Nichtleser,



war es das Märchen vom Kaiser und seinen neuen Kleidern, sagte ein Junge vor der UN-Vollversammlung die Wahrheit?



Nein, es ist wie überall. Durch die Macht, die die Lügner haben, reicht es nicht einmal und es reicht auch nicht zweimal die Wahrheit zu sagen, wie es der Präsident der Islamischen Republik Iran, Herr Ahmadinedschad getan hat, was er vor einem Jahr schon einmal tat. Aber eines ist sicher, die Wahrheit tut weh, denn die Richtigen, die es betroffen hat, haben vor Schmerzen die Versammlung verlassen. [1]





Nun war mein Optimismus also nicht umsonst.

Der Antrag Palästinas als Staat anerkannt zu werden, wurde nicht umgehend durch ein USA-Veto abgeblockt. Sie müssen sich also hinsetzen und ihre gegenteilige Vorstellung klar erläutern, abzusehen von Israel, die weitere Friedensverhandlungen als Vorbedingung stellen und diese mit weiteren Verstößen gegen die Resolution von 1947 und 1967 beginnen, also mit ihrem völkerrechtswidrigem Tun in ihrer alten großspurigen Manier weiterhandeln, so wie es eben heimatlosen Zionisten zukommt.

Sie scheren sich einen Dreck um anderer Menschen Leid. Selbst das jüdische Volk in Israel leidet unter ihren Handlungen. Die USA als Vetomacht in der Lage sämtliche Verhandlungen zu kippen, stellt sich aber selbst auch gegen grundlegendes Völkerrecht wie das Gewaltverbot, Folterverbot und das Verbot der Sklaverei. Die ersten, die in Libyen eingegriffen haben, waren die USA, vorher im Irak und in Afghanistan, weiter zurück in Indonesien Laos, Thailand, Vietnam, Philippinen usw.), Mittel- und Südamerika (Nicaragua, Chile und Kuba), in den beiden Weltkriegen bis hin zur Ausrottung der Nordamerikanischen Ureinwohner.







Und die Vorfahren haben schon die Französische Revolution, den Dreißigjährigen Krieg über die Jahrtausende zurück bis hin zur Zerstörung Babylons ihr Werk getan.

Die Schreiber der Mosaischen Gesetze, also die Levitischen Pharisäer, haben dafür die grundlegenden Gedanken verfaßt.



Und was in Libyen wirklich von statten ging, wird durch die westlichen Medien vollkommen verschwiegen. Durch den Austausch im Netz habe ich eine Nachricht einer venezolanischen Presse (Telesur) ins deutsche übersetzt bekommen. [Anhang]. Hier wird klar geschildert was verschwiegen wurde und das mit einer völkerrechtlich klaren Achtung der UN-Resolution 1973, die Geschicke in Libyen geregelt hätten werden können, wenn es nicht den Interessen der NATO-Isten widersprochen hätte.



Wie also können solche Menschen, die bei den NATO-Isten Unterschlupf finden, wirklich friedliebende Tätigkeiten auf der Welt vollführen, wo sie doch den deutschen Faschisten zur Last gelegte Herrenrassenideologie grundlegend verfaßten.

Eine kleine Auswahl von Adressen über einen derjenigen, die sich in hervordrängendem Maße für diese Verbrechen eingesetzt hat, der „ehrenwerte“ Herr Kissinger, steht unten an [2].



Nicht vergessen sollte man, daß OLD BLOODY HENRY, wie man Kissinger in Amerika nennt, aus Deutschland stammt und Träger des Friedensnobelpreises ist. Genau den Preis, den auch Herr Begin und ein Herr Obama bekommen haben. Begin wurde von seinen eigenen Leuten Eichmann und Hitler genannt und Präsident Hussein hatte zur Wahl versprochen, Guantanamo aufzulösen, die Folter abzuschaffen und drehte alles ins Gegenteil. Guantanamo besteht weiter und gefoltert werden Menschen, die die Wahrheit sagen, wie z. B. der Veröffentlicher des Hubschrauberangriffs im Irak Bradley Mannings, nach wie vor. [3]

Was sagt Obama dazu?:

“In Bezug auf den Gefreiten Mannings habe ich tatsächlich das Verteidigungsministerium gefragt, ob die Maßnahmen, die im Zusammenhang mit seiner Inhaftierung ergriffen worden sind, angemessen sind und unseren allgemeinen Grundsätzen entsprechen. Sie haben mir versichert, da? sie das sind.“

Hat der Präsident Hussein nicht ebenfalls den Friedensnobelpreis bekommen?



Inzwischen fällt es ihnen aber immer schwerer, ihre Absichten durchzusetzen, da es auf der Welt sehr viele Völker gibt, die ihr Tun durchschauen und entgegentreten.

Es ist hier klar zu sagen, daß es nicht das Volk der USA, Englands, Frankreichs, Deutschlands oder anderen Nationen ist, sondern die Finanzmächtigen, die die Regierungen der Völker unterwandert haben.



Und hier wieder zurück nach Deutschland und ihrer völkerrechtswidrigen faschistischen Parteiendiktatur.

Da stellt sich der EISERNE REITER, einer der führenden Vorgaukler und Finanzjongleur aus dem Zirkus Merkulus am 29.09.2011 vor den Bundestag und redet im Zusammenhang mit den Euro-Bonds von Rechtsstaatlichkeit. Ich dachte, ich habe mich verhört.

Rechtsstaatlichkeit bedeutet, daß ein Staat das vorausgesetzte Recht und Gesetz einhält und nicht verletzt. Seit dem 18.07.1990 ist also die Bundesregierung auf ein juristisch nichtiges Grundgesetz für die BRD verfaßt, also nicht mehr öffentlich rechtlich, so oft ich ihnen das wissen lassen habe, haben sie es ignoriert.

Und das Berliner Verwaltungsgericht schickt mir meine Unterlagen mit einer Feststellungsklage zu dieser Tatsache mit der Bemerkung zurück, ...“ da Sie das Verwaltungsgericht für nichtzuständig halten Ihre Unterlagen zurück...“

Die BRD hat Beschwerde beim IGH eingereicht, weil sie von italienischer Seite ihre Staatensouveränität verletzt gesehen hat und beruft sich dabei auch auf die Staatensouveränität des faschistischen Deutschlands. Allein wenn man sich das auf der Zunge zergehen läßt, dürften einem alle Schuppen von den Augen fallen.

Aber was macht die BRD noch? Das oberste Ausnahmegericht (lt. Proklamation Nr. 3 des Kontrollrats), das sogenannte Bundesverfassungsgericht, dem wegen des juristisch nichtigen GG jegliche Rechtsgrundlage fehlt, erläßt vor reichlich drei Jahren ein Urteil, daß das Bundeswahlgesetz für verfassungswidrig erklärt und am 29.09.2011 erläßt der Bundestag ein neues Gesetz, das von der „Opposition“ sofort wieder angegriffen wird. Wie der Service des Bundestages das Wahlrecht erklärt kann man hier lesen:[4] und hier kann man erfahren, was die Piraten dazu mitteilen:[5]



Was aber steht im Artikel 38 des GG?

„Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.“

Am 30.09.2011, da standen die oberen Zeilen schon, hat es im ZDF- Heute-Journal um 21.45 Uhr eine Abhandlung über diesen Artikel gegeben, daß die Abgeordneten des Bundestages nicht an Aufträge und Anweisungen gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen sind.

In einer Satiresendung (ZDF Heute Show vom 30.09.2011, 22.30 Uhr) wurden eben diese um die Bedeutung der Entscheidung und Größe des Rettungsschirmes befragt, über den sie kurz vorher so herrlich mit einer Kanzlermehrheit abgestimmt haben.

Keiner der Befragten konnte in keiner Weise eine klare Antwort geben.

Immer wieder hört man von Fraktionszwang und von Abstrafung evt. Abweichler. Was aber hat das mit Artikel 38 GG zu tun?

Sie unterliegen ihrem Gewissen?

Es ist also so, daß sie kein Gewissen haben, ihre unseligen Taten weiter zu verfolgen um ihren privaten Vorteil zu ziehen.

Denn das Gewissen ist der Wahrheit verpflichtet, wie es schon der Rechtspositivist Karl Popper ausdrückte auf den sich die Patronin des Zirkus Merkulus ja selbst beruft.

Was steht aber noch im Artikel 38? Was hat das Ausnahmegericht vergessen? Steht da nicht, daß die Wahl unmittelbar zu erfolgen hat (für Deutsche, die kein Deutsch mehr verstehen- unmittelbar bedeutet direkt).

Was also hat die Zweitstimme mit denen die Helfershelfer in den Bundestag gehievt werden zu besagen, wird damit nicht die Partei gewählt und nach deren Liste wohlerzogene nach Betrug Begierige in die „Regierung“ gesetzt – ist das nicht mittelbar?

Heißt mittelbar nicht indirekt?

Ist dieses Wahlverfahren nicht GG-widrig?

Aber sie dürfen das ja, denn selbst das Ausnahmegericht hat nichts gegen die mittelbare Wahl und warum sollten sie das GG auch achten und sich nach ihm richten, da es ja doch juristisch nichtig ist.



Und was ist denn noch so los nach 1990 in dieser BRD, die sich Deutschland nennt?

Sie schreibt in ihrem Seiten im Netz ganz klar was sie sind - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis




, also nichtamtlich und Bundesrepublik Deutschland! [6]



Wie kann ein solches Gebilde Mitglied der Vereinten Nationen sein und dann auch noch in einem deren wichtigsten Hauptorganen, dem Weltsicherheitsrat angehören?

Müßte es den Präsident Hussein nicht erschaudern, wenn diese Verbrecher sich Hilfe vom Kukluxklan holen?

Im Buch von Detlef Winkler „Imperialismus Weltherrschaft“ steht auf Seite 74 geschrieben:

„Den Rittern des Ku-Klux-Klans kommt eine zentrale Bedeutung bei der Aufstachelung von

Deutschen zu, die Anschläge gegen Unterkünfte von Ausländern und Asylbewerbern

begingen oder begehen sollten. Der Chef des Ku-Klux-Klans in Oklahoma, Dennis Mahon,

rühmte sich mehrfach seit den Vorfällen von Hoyerswerda in Fernseh- und

Zeitungsinterviews, er habe während eines längeren Deutschlandaufenthalts im Sommer und

Herbst 1991 Skinheads und deutsche Neonazis in 20 Städten getroffen und sie in Methoden

des bewaffneten Kampfes gegen den Staat und gegen Ausländer trainiert.“ [7]



Ein paar Zeilen weiter ist berichtet, daß bei einer Untersuchung vom Amerikanischen Kongreß festgestellt wurde, daß zweidrittel der Mitglieder des KKK auf den Gehaltslisten Amerikanischer Geheimdienste stehen, z. B. CIA, FBI.

Ist es in der BRD etwa anders? NEIN!

Auch hier haben die Geheimdienste ihre verdeckten Ermittler (VE) in den relevanten Organisationen untergebracht.

Groß heraus tun sich derzeit die Autonomen Linken und es ist die Frage, oder vielleicht auch nicht, ob diese terroristischen Vereinigungen nicht von den Geheimdiensten aufgebaut sind!?

In der BRD der VE, in der DDR der Inoffizielle Mitarbeiter IM.

Die IM werden gejagt, die VE werden gehegt.

Schaut man weiter kommt man u. a. zum Sachsensumpf, in dem der sog. Ministerpräsident Tillich, der vor der Wende als 2. Sekretär einer DDR Kreisleitung gedient hat, und auch der hugenottische Nachfahr eines 1.Generalstabsoffiziers des OKH der faschistischen Wehrmacht, der seine Karriere in der Bundeswehr der BRD als Generalinspekteur beendet hatte, Herr Thomas de Maiziere, als Innenminister des Bundeslandes Sachsen, später Innenminister der BRD und heutige Baumeister des Söldnerheers der BRD, verwickelt sind.

Man kann diese Liste beliebig über 100 Seiten weiter aufreihen. Ich möchte aber wenigstens die letzte Schandtat von den vermeintlichen BRD-Behörden noch nennen, die vor kurzem in dem so freien Staat Bayern geschehen ist.

Hier wurde eine Familie in ihrem Heim ohne irgendwelche Gründe und schriftlich nachgewiesenem Auftrag überfallen , geschlagen und gemartert und im Nachhinein werden sie wegen Widerstand gegen die „Staatsgewalt“ verklagt, um diesen rechtswidrigen Überfall zu vertuschen und die Täter in Schutz zu nehmen. Es war außerordentlich verwunderlich, daß dieser Hergang im ZDF Magazin „Hallo Deutschland“ am 23.09.2011 um 17.20 Uhr über die Mattscheibe flimmerte. Man kann diesen Vorgang auch in der Presse verfolgen [8]



Abschließend möchte ich noch bemerken, daß ich hier wieder Probleme der Vereinten Nationen und ihrer Charta in Bezug auf das Gewaltverbot und der Beachtung von festgeschriebenem Völkerrecht angesprochen habe.





Es bleibt also abzuwarten, wie es die friedliebenden Völker der Welt , zu denen ich auch die Völker der NATO-Isten zähle, schaffen werden, die Gewaltbereitschaft und das friedenszerstörende Tun aufzuhalten.

Hört man sich dazu den Aufsatz „Empört Euch“ von Stefan Hessel an, wird klar sichtbar, wie es die Ressistance angedacht hatte, nämlich die Grundlagenindustrie der Staaten aus den privaten Händen zu nehmen, die Großbanken und Versicherungen einer strengen Aufsicht zu unterstellen und das Spekulantentum auszuradieren. Weiter geht Stefan Hessel auch auf das Problem Palästina ein. Er meint dazu ganz klar, daß er die Gewalt, die die Hamas anwendet nicht akzeptieren kann, aber im selben Moment versteht, wenn er sich damit, wie er es tat, umfassend befaßt. Und hier komme ich wieder auf meine Meinung zurück.

Das Problem Palästina kann nur in einer EIN-STAATEN-LÖSUNG nach dem Vorbild Südafrikas geklärt werden. [9]

Nimmt man an, daß Deutschland eine Jahrtausend alte christlich-jüdische Leitkultur hat, so kann es hier nur die Kultur der ehrliche und aufrichtigen Christen und Juden sein, die sich ihren 10 Geboten unterstellen und nicht die Kultur der schwarzen und weißen Päpste, hand in Hand mit den heimatlosen Zionisten.



Und wieder will ich mit den Worten von Heinz Rudolf Kunze enden:



„Du wirst nie zuhause sein
wenn du keinen Gast
keine Freunde hast
dir fällt nie der Zauber ein
wenn du nicht verstehst
daß du untergehst wie alle Menschenschänder
aller Herren Länder“









Olaf Thomas Opelt

Staatsrechtlicher Bürger der DDR

Reichs- und Staatsangehöriger

Mitglied im Bund Volk für Deutschland









[1] Rede von Ahmadinedschad vor der UNO – Vertreter verschiedener Länder verlassen den Saal

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,787917,00.html



Video zur Rede im Focus

http://www.focus.de/politik/videos/eklat-vor-un-generalversammlung-ahmadinedschad-bezweifelt- anschaege-vom-11-september_vid_27160.html





[2] verschiedene Adressen für Videos über Kissinger und sein Tun:

http://nuoviso.tv/dokumentationen/krieg-frieden/265-henry-kissinger (SF 1 – Schweizer Fernsehen)



http://www.veoh.com/watch/v20155622MsH9pzzt?h1=Amerikas+geheimer+Krieg+in+Laos.+Die+groesste+Militaeroperation+der+CIA! (ARTE)



http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/der_fall_kissinger/282381?datum=2010- 01-16



http://www.veoh.com/watch/v16254348pkpaTpB5?h1=Der+Fall+Kissinger 3Sat





[3] Obama verteidigt Mißhandlungen Bradley Mannings

http://wsws.org/de/2011/mar2011/obam-m16.shtml



[4] Service-Seite vom Bundestag über das Wahlrecht

http://www.bundestag.de/service/glossar/W/wahlrecht.html



[5] Was sagt die Piratenpartei zum Wahlrecht

http://flaschenpost.piratenpartei.de/2011/07/13/reform-des-bundeswahlgesetz/



[6] Wie sich die BRD selbst sieht:

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/index.html





[7] Auszug aus dem Aufsatz von Detlef Winkler

http://www.luebeck-kunterbunt.de/Imperialismus_Weltherrschaft.pdf S. 74 von Detlef Winkler





[8] Folgenschwerer Polizeieinsatz in Rosenheim

http://www.sueddeutsche.de/bayern/folgenreicher-polizeieinsatz-in-rosenheim-achtung-ueberfall-1.1145077



[9] keine Zweistaatenlösung

http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/iranischer_ayatollah_lehnt_zwei-staaten-loesung_ab_1.12760460.html



[10] Venezuelanische Presse zu Libyen in englisch

http://venezuelanalysis.com/analysis/6480