Von Errol
2014-04-23 13:00:24
Das Wort zum Mirtwoch 16.04.2014 von Pater Aaron Isidor in Stellvertretung von Pfarrer Dr. Adolf Sommerauer (+)

Liebe Gläubige und Ungläubige,


liebe Gläubiger und Gläubigerinnen,

liebe Enteigneten und Entrechteten,

liebe 10 Millionen Hartzer und alle, welche demnächst ebenfalls in die SPD-SED-1-Euronen-Zwangsarbeiter-Falle fallen werden?

Wahrlich wahrlich ich sage Euch:


Man möchte es nicht für möglich halten: Von den 666 Aussendungen haben genau 52 Personen geantwortet und wollten sich über die anstehenden strafbewehrten 66 Ultimaten und Reformen in der BRDDR informieren. Alle anderen kennen sich mit den Reformen vermutlich bestens aus?

Nur einer wollte das \"Wort zum Sonntag\" nicht mehr hören oder lesen und der Operator musste die Empfängeradresse löschen?

Vergangene Nacht auf \"arte\":

Der O-TON wurde nachempfunden: (mit Untertiteln)

Die Politikerinnen und Politiker in Deutschland und in allen restlichen Ländern Europas würden es sich nicht getrauen, den Menschen klaren Wein einzuschenken und ihnen die Wahrheit zu verkünden, mit welchen Maßnahmen und Programmen sie im Rahmen der längst beschlossenen EU-Gesetze (seit dem 1.4.1999) in den nächsten Dekaden sie noch reformiert, reglementiert, unterdrückt und ausgebeutet werden müssen?

Die Politikerinnen und Politiker würden die ultimativen und strafbewehrten Reformen nur deshalb unterdrücken und verschweigen, weil die dringend notwendigen Reformen voll in das Leben und zum Nachteil der Menschen in Deutschland und in der EU eingreifen werden?

Die 666 Politikerinnen und Politiker zusammen mit den gleichgeschalteten System-Lizenz-Medien-Monopolen würden die anstehenden Reformen vor allem deshalb verschweigen, weil sie in dreieinhalb Jahren wieder gewählt werden wollen und ihre Apanagen nochmals um 900 Euro auf über 11.000 Euro monatlich zuzüglich Nebeneinnahmen und Sitzungsgelder weiter erhöhen wollen?

Lasst Euch bitte vom 666-köpfigen SPD-SED-Unrechts-Regime in Berlin-Pankows Reichskristallpalast nicht mehr länger verdummen, verblöden und hinters Licht führen?


Wie lange sollen die permanenten und stringenten Vertuschungen und Lügen des menschenverachtenden und menschenrechtsverletzenden Regimes und seiner gleichgeschalteten Medien-Vasallen bitte denn noch weiter gehen?

Welche Lügen bitte?


(Wiederholung Wort zum Sonntag)

Seit dem 1.4.1999 hätte aufgrund der Brüsseler Beschlüsse und strafbewehrten Gesetze das Einkommensteuer-Gesetz (EStG) aus 1933 reformiert oder ersatzlos geschleift werden müssen? Der Höchststeuersatz hätte seit dem 1.4.1999 auf dereguliert werden müssen und zwar EUDSSR-weit auf 36 Bronzent (36 %). Man erinnere sich, daß Onkel Helmut den Höchststeuersatz ohne Plebiszit von 53 % auf 48 % herabgesetzt hat. Der lausige SPD-Dummschröder-Vosseler hat den Höchststeuersatz dann von 48 % auf 43 % herabgesetzt? Die Scheidungskosten dürfen sei dem 1.1.2014 nicht mehr als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden? Damit fällt die Subvention der Scheidungskosten mit bis zu 53 % der Kosten aus 1933 weg. Damals wurde diese ESt-Subvention eingeführt, weil sich alle „Arier/innen“ von ihren mosesgläubigen Ehepartnern zwangsweise scheiden lassen mussten, um nicht straffällig zu werden bzw. um überleben zu können? Obwohl seit dem 1.4.1999 Tag für Tag 0,7 Millionen Euronen Strafe wegen Nichteinhaltung dieses Gesetzes an die EU-Wettbewerbs-Kommissions-Kasse aus unseren Steuergeldern entrichten muss, ist die GROKOTZ-Bande nicht in der Lage bzw. getraut es sich nicht, den Menschen zu erklären, dass das strafbewehrte Ultimatum sei dem 1.4.1999 nach wie vor läuft und die Reformen vom Unrechts- und Volksverdummungs-Regime nach wie vor vorsätzlich und planmäßig blockiert werden? Und damit dies auch den Dummen und Unwissenden nicht auffällt, wird der Einkommensteuer-Höchstsatz immer wieder ein wenig herabgesetzt bzw. dereguliert, anstatt das Einkommensteuer-Inquisitions-Gesetz aus 1933 vollkommen zu reformieren oder zu schleifen? Beispiel Uli Hoeneß: Während kleine Ladendiebe gehängt werden, bekommen Millionen- und Milliarden-Betrüger bei rechtzeitiger Nachmeldung absolute Straffreiheit? Desgleichen gehen Berlin-Pankower Politgauner nach wie vor straffrei aus, wenn sie sich von Lobbyisten ff. korrumpieren lassen?

Seit dem 1.4.1999 hätte auch die sogenannte „Schwarzarbeit“ reformiert bzw. abgeschafft werden müssen. „Schwarzarbeit“ gibt es seit 1933 nur in der BRDDR. In allen anderen Ländern der EUDSSR gibt es keine „Schwarzarbeit“. Dort gibt es nur die unversteuerten Arbeiten bzw. die nicht versteuerten Einnahmen aus „Pfusch-Arbeit“ (z. B. in der Ostmark)? Wie der neue in den Medien propagierte Prozess um eine angebliche „Schwarzarbeit“ eines Unternehmens, welches vereinbart hat, dass ein Teil der Arbeiten ohne Rechnung bezahlt werden solle, zeigt genau auf, dass es sich dabei nicht um „Schwarzarbeit“ handelt, sondern um unversteuerte Einnahmen eines lizenzierten Handwerksunternehmens? Die sogenannte „Schwarzarbeit“ lässt sich mit ganz einfachen Mitteln umgehen? Wie das geht, das wissen nicht nur, aber vor allem die zugewanderten Ungarn, Rumänen, Bulgaren, Kroaten, Esten, Letten, Litauer, Albaner ff. Es wäre deshalb höchste Zeit, die angebliche Verfolgung von „Schwarzarbeitern“ einzustellen und die „Grenzschutzbeamten“ bei der „Steuerfahndung der Finanzverwaltung zu integrieren?

Seit dem 1.4.1999 hätten auch die völlig überflüssigen „Bezirks-Regierungen“ und „Bezirks-Unterregierungen“ ersatzlos aufgelöst und alle Beamten und Beamten-Hiwis nach Haus oder in Pension geschickt werden müssen? In Zeiten von Spar-Programmen haben alle sündteuren Bezirks-Regierungen und deren Beamten, Beamten-Hiwis, „Räte“ und „Landräte“ ihre Existenzberechtigung längst verloren?

Wen es noch interessieren sollte, wie die restlichen 63 strafbewehrten Ultimaten der ungewählten EUDSSR-KommiSSare der EUDSSR-Wettbewerbs-Kommission lauten und wie sie aussehen, für welche jede einzeln seit dem 1.4.1999 Tag für Tag 0,7 Millionen EUDSSR-EURONEN Geldstrafen aus unseren Steuergeldern wegen Verweigerung der dringend notwendigen Reformen vom Rollstuhlfahrer und seiner Beamten und Beamten-Hiwis nach Brüssel überwiesen werden müssen, der wende sich bitte direkt an den Herrn Rollstuhlfahrer als ehemaliger STAATS-CIA-NSA-MAD-BND-Geheimdienst-Chef oder an einen seiner vielen Staatssekretäre im SPD-SED-GROKOTZ-Blundesfinanzministerium in Berlin-Pankows Reichskristall-Palast? (ladungsfähige Anschrift kann angeliefert werden oder siehewww.google.com)

Wer alle diese 66 strafbewehrten Ultimaten kennt und es sich obendrein auch noch getraut, all diese 66 seit dem 1.4.1999 (aufgrund des bereits im Jahre 1991 abgeschlossenen Maastrichter EUDSSR-Vertrages durch Onkel Helmut und seinen Augenbrauen-Hund aus Seeg) ins Haus stehenden Reformen der Öffentlichkeit bekannt zu machen, anstatt diese krampfhaft Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr in vollem Umfang für der Öffentlichkeit seit Jahrzehnten einfach totzuschweigen, dem würde das „Blundesverdienstkreuz am Bande“ zustehen? Aber dies hat sich ja nicht einmal der frühere Herr Blundespräsident und Oberrichter auf Lebenszeit Roman Herzog getraut, sie einzeln aufzuführen? Er hat nur erklärt: „Durch die BRDDR müsse ein Ruck gehen!“ Eine schöne Blamage bzw. Zumutung gegenüber dem eigenen Volk für einen Blundespräsidenten mit über 500.000 Euronen Jahres-Apanagen bis zum Lebensende für lau? Von allen anderen vorher und anschließend vom Volk ebenso ungewählten Blundespräsidenten-Posten-Krallern ganz zu schweigen?




So wahr mir G*tt helfe

Euer Pater A. Isidor

bis in alle Ewigkeit

Amen




Was noch: Auf Anforderung können alle 66 noch ausstehenden Reformen über Pater Aaron Isidors Lehrmeister jakobiner@web.de völlig kostenlos angefordert bzw. bezogen werden.

Und wie legalisieren Rumänen, Bulgaren, Ungarn ff. auf geniale Weise die angebliche „Schwarzarbeit“ in der BRDDR?

Denn nur wer die wahre Wahrheit kennt, der weiß genau, was mit uns belogenen, betrogenen, hinters Licht geführten, geknechteten, entrechteten, enteigneten, in Zwangsarbeit gehaltenen, verarmten und verelendeten Menschen in unserem Land in den nächsten drei Jahren weiterhin geschehen wird und mit welchen Maßnahmen und Aktionen wir noch rechnen müssen unter diesem lausigen Regime des untersten Mittelmaßes mit mindestens 666 korrupten PolitgaunerInnen.