Von Errol
2014-02-26 10:45:08
« ACHTUNG: Die Regierungen unterwandern uns mit sogenannten Shillbots.
Boykott Deutschlandweit: Die Befreiung aus der Unterjochung?

Geschrieben von Maria Lourdes - 26/02/2014

Strand mit Palmen AuswandernWer hat nicht schon einmal daran gedacht: In einem anderen Land leben, entweder regelmäßig für ein paar Monate oder gleich ganz. Das tropische Meer oder die alpinen Berge genießen. Freier, freundlicher und weniger gegängelt die Tage verbringen, vielleicht sogar kostengünstiger.

Wir alle kennen sie aus dem Fernsehen: Auswanderer, die mit fünf Euro in der Tasche gen Mallorca aufbrechen, um dort den kleinsten Biergarten der Welt aufzumachen und sich dann abends wundern, dass sie nur 10 Euro Gewinn gemacht haben. Auswanderer, die nach einigen Jahren Thailand noch nicht einmal mehr das Geld für den Rückflug haben.

Auswanderer, die ohne ein Wort Spanisch zu sprechen, in Argentinien eine Rinderzucht gründen wollten. Euphorisch waren sie bestimmt alle. Aber Euphorie alleine nützt nichts, sie vernebelt nicht nur den Blick, sondern auch die Gedanken. Auswandern ist nichts für Weicheier, sondern nur für die, die durchhalten.

Klare Ziele, Ehrgeiz, einen starken Willen, Bezug zur Realität und finanzielle Potenz, ohne das wird nichts aus Ihrem Traum. Denn am Ende geht es um Sie, Ihre Familie, Ihr Geld und Ihre Zukunft. Es geht ums Ganze. Einer der das gemacht hat, ist Ken – ein 57 Jahre junger Mann der ausgewandert ist, weil ihn das Leben in Deutschland, schon seit sehr langer Zeit, so verlogen vorkam, dass es ihn regelrecht anko..te.

Jetzt wo er tatsächlich weg ist, zeigt es sich deutlich, wie recht er doch mit seinem Gefühl hatte. Er hat ein paar Tipps für die Zurückgebliebenen auf Lager, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte!

Die Befreiung aus der Unterjochung - Ein Bericht von Ken P. J. Böring, mein Dank sagt Maria Lourdes!

Die ganze Welt wird momentan unterjocht! Wie kommen wir da nur wieder heraus, werden sich so Einige fragen? Und nun will ich euch dazu mal ein paar ehrliche Antworten geben. Es ist nämlich nicht einmal schwer und es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten sich der Unterjochung zu entziehen.

“. . .Eine Möglichkeit wäre, einfach die Koffer packen und weg! Auswandern nennt man dies. Was auch ich gemacht habe und wenn man es richtig macht, dann führt dieser Weg geradezu in die Freiheit. Wer es allerdings falsch macht, der kommt womöglich vom Regen in die Traufe. Was in meinem Fall die USA gewesen wäre oder jedes andere Land, das sich im Dunstkreis der USA oder Europa befindet.

Gut, Du kannst nicht weg! Verstehe ich sehr gut, da sind wahrscheinlich die Kinder oder die Eltern, die man nicht verlassen will. Es gibt ja so viele Gründe, dort zu bleiben wo man gerade ist. Nicht jeder kann den Schritt gehen. Ist ja auch gut so, denn wenn jeder ginge, wer würde dann noch Deutschland befreien?

Was aber kannst Du in Deutschland machen? Wie kannst Du Dich dort der Unterjochung entziehen? Einer meiner virtuellen Freunde in Facebook, brachte es die Tage auf den Punkt:

Boykott – Deutschlandweit – Boykott

“…Wenn nur jeder etwas seinen Komfort herunterschraubt, kriegen wir die gesamte Elite in kürzester Zeit zum Schweigen. Macht alle mit! Geld von den Banken runter…Discounter so weit wie möglich meiden…Nahrungsmittel nur noch aus den Regionen Deutschland’s kaufen…wenn möglich nicht mehr tanken…usw. Es ist so einfach… und dann packen wir es auch…”

Und damit sagt er genau das aus, was die Lösung für das weltweite Problem darstellt. Wir können nur so lange unterjocht werden, solange wir das akzeptieren was man mit uns macht! Und wenn wir genau überlegen, müssen wir nicht mal auf die Straße gehen. Es muss sich niemand in Gefahr bringen!

Es müssen nicht mal alle mitmachen. Denn viele sind ja zu bequem, um auch nur einen Finger zu rühren. Denen geht es ja noch so gut, sie haben alles was sie brauchen, vielleicht etwas weniger Geld am Monatsende in der Tasche aber es reicht ja noch. Hauptsache der Fernseher läuft und man hat es warm. Alles andere ist ja unwichtig. Das sind dann genau die, welche bei einem wirklichen Boykott das Nachsehen haben.

Boykott? Wie sieht der denn wirklich aus?

Nun erst einmal: Eine Nation die wie die Deutsche aufgebaut ist, also immer schneller, immer Kürzer und immer Billiger, weil, nur damit kann man am meisten verdienen, darum geht es ja schließlich, diese trifft man am schnellsten, wenn man eben diesen Kreislauf durchbricht.

Durchbrechen kann man den Kreislauf ganz einfach, man spielt das Spiel nicht mehr mit. Man geht nicht mehr Arbeiten und meldet sich krank. Machen das nur ein paar Prozent, dann wirkt sich das ganz schnell auf die Produktion aus. Der Transport kommt zum Erliegen usw.

Man geht nicht mehr Einkaufen. Folgt nur dem Hinweis, der an die Bundesbürger rausgegangen ist und legt euch für 14 Tage Vorräte an. Länger wird es kaum dauern. Vorräte zum Essen und zum Trinken. Kerzen oder anderes was Licht bringt usw. Rüstet Euch für einen großflächigen Ausfall. (Anm: Überleben in der Krise – hier)

Lasst das Auto stehen, tankt nicht mehr. 14 Tage kein Auto mehr fahren. Die Steuereinahmen brechen weg. Geht nicht mehr zu den großen Einkaufscentern, kauft nur noch Regional beim Nachbar um die Ecke, auch wenn es eventuell etwas teurer ist. Ihr schadet damit den wirklich Großen.

Akzeptiert Eure Ämter nicht mehr. Sie sind es doch, welche alles verwalten und Euch dahin gebracht haben, wo Ihr euch jetzt befindet. Nehmt keine Post mehr an von diesen Verbrechern. Zahlt keine Steuern mehr, sind eh ungesetzlich, wie man beim Geld News Team und anderen Seiten immer wieder nachlesen kann. Gebt Euren Personal-Ausweis ab! Damit kündigt ihr Euren Vertrag als Personal bei der BRD GmbH! Meldet Euch ab, unbekannt verzogen.

Ihr wollt doch freie Bürger sein oder?

Wehrt Euch nicht gegen die Polizei. Es ist zwar nur ein rein privater Sicherheitsverein, doch leider wissen dies nicht die, welche dort arbeiten, also die Polizisten! Und wenn sie es ahnen oder doch wissen, so werden sie nichts unternehmen, da sie ja auch wieder Geld verdienen müssen usw. Diese armen Schweine befinden sich auch in einer Situation, in der ein Boykott durchaus hilfreich ist. Hoffen wir einige Polizisten lesen diesen Artikel und verhalten sich entsprechend.

Wie ich aber schon sagte, es gibt eigentlich keinen Grund, überhaupt auf die Straße zu gehen um sich einen eventuellen Machtkampf mit diesem Sicherheitsdienst auszusetzen. Alles kann brav von zu Hause gemacht werden. Schickt Eure Kinder nicht zur Schule oder in den Kindergarten, macht einen auf Familie! Seit Euch einig, in dem was ihr macht! Verbündet Euch mit Euren Nachbarn, spielt mal wieder Skat oder Schach.

Was wird passieren wenn nur 10% Aller diesem Aufruf folgen?

Der Apparat bricht in sich zusammen. Alles wird aus den Fugen geraten. Niemand wird wissen, wie man darauf reagieren soll. Alles ist auf Gewalt ausgerichtet und darauf, dass alles reibungslos funktioniert. Wir machen aber genau das Gegenteil, von dem was man von uns erwartet. Was passiert mit den anderen 90% die nicht mitmachen?

Nun, ein Großteil wir sich anschließen. Ein anderer Großteil wird plötzlich alleine da stehen und sehen, dass er nichts mehr gebacken bekommt. Und die Führung? Die Eliten?

Die stehen plötzlich dumm da und wissen nicht mehr weiter. Weil das eine Situation ist, mit der niemand von denen rechnet und folglich auch nicht mehr klar kommt. Das “Merkel” wird sich vielleicht vorne hinstellen und mit weiteren Lügen versuchen, das Volk zu beschwichtigen. Es wird ihr aber nichts bringen.

Letztendlich wird das, was im Land passiert, sich auch auf ganz Europa ausweiten und alle Nachbarstaaten werden mitmachen. Brüssel, welches ja auf eine eigene Militärpolizei baut, wird sehen, dass diese nichts zu tun bekommt. Nach ca. 2 Wochen werden die “ReGIERenden” aufgeben, da sie einsehen, dass sie keine Macht mehr über das Volk haben. Es wird wohl kaum länger dauern und wenn, hängt noch ne Woche dran oder zwei!

Ein militärisches Eingreifen wird nichts bringen, denn wo keine Gewalt eingesetzt wird, kann man auch nichts gewaltig niederschlagen. Dies sind nur ein paar Tipps, macht was daraus! Es ist ein möglicher Weg, aus dem Dilemma der Unterjochung, herauszukommen.

Oder Ihr macht einfach weiter so wie bisher und Ihr werdet sehen, dass Ihr über kurz oder lang, nichts mehr haben werdet, was Euch lieb ist.

Man kann davon ausgehen, dass die Zwangsenteignung gerade in Deutschland kommt. Die Pläne liegen bereits in der Schublade. Auch wenn der IWF jetzt dementiert, es geschieht nichts durch Zu-Fall! Die Meldung wurde bewusst lanciert, um die Resonanz darauf zu testen.

Zitat von Jean Claude Juncker von 2005 bis 2013 war er Vorsitzender der EuroGruppe und Karlspreisträger:
“Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

Es geht um zehn Prozent des privaten Vermögens. In Deutschland wären fast 0,6 Billionen Euro fällig. Das Gesamtvermögen liegt bei 4,8 Billionen Euro. Eine Zwangssabgabe von zehn Prozent des Vermögens wäre also die “Lösung” für das herrschende Problem. Der Anteil scheint realistisch.

Wenn Sie also Vermögen haben, können Sie auf dem einen oder anderen Wege zehn bis 15 Prozent gedanklich abschreiben. Die Form der Enteignung spielt fast keine Rolle. Es reicht eine erhöhte Inflationsrate. Oder höhere Abgaben auf Immobilienvermögen. Höhere Mehrwertsteuern oder die Finanztransaktionssteuer für Geldanleger.

Ein paar Schlagzeilen, die zugleich als Quelle dienten. Beachtenswert dabei! Das Medien-Flaggschiff “Focus” berichtet bereits: “Warum die Zwangsenteignung für alle kommen wird.” Hier zum Artikel mit weiteren Schlagzeilen zur Enteignung.

Quelle: Vielen Dank an aus-wandern.de

Linkverweise:

Appell an die Staatsdiener – Stoppen Sie den Wahn der Politischen Korrektheit! Sie sind maßgeblich an diesem Umbau beteiligt und sägen somit am Ast, auf dem Sie sitzen. Was Ihnen Ihr Arbeitgeber geflissentlich verschweigt ist eine Antwort auf die Frage, wie ein sinkendes Schiff wieder seetauglich gemacht werden soll. Vielleicht haben Sie es noch nicht bemerkt, mit unserem Geldsystem geht es dem Ende zu. Überall sind Verfallserscheinungen sichtbar. hier weiter

“Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.” Diese und viele andere Seiten im Netz bieten immense Mengen an Informationen , die zum Zweifeln und Nachdenken anregen. Zweifeln – da steckt die “Zwei” drin = mehr als eine Meinung – das ist durchaus gesund und nix Schlimmes! Entscheidend ist, dass wir vom Zweifeln und Nachdenken, über die innere Überzeugung, das hier etwas komplett falsch läuft, in die Tat kommen. Denn wir müssen erkennen, dass die immer wieder verwendete Bezeichnung „Demokratie“ für die sogenannte westliche Wertegemeinschaft nur Täuschung und Maske ist, hinter der sich ein verlogenes kapitalistisches Verbrechersystem verbirgt, welches durch frei erfundene Vorwände Kriege vom Zaun bricht, um an die Reichtümer anderer Länder zu kommen. Gesundheitliche Schäden oder gar der Tod unbeteiligter und unschuldiger Männer, Frauen und Kinder des besetzten Landes, sind für diese Kriegstreiber nur unbedeutende und nebensächliche Schäden. hier weiter

Das Weltbild der meisten Menschen - Eine kleine “Elite” versklavt die Mehrheit der Menschheit mit Hilfe der Medien (und Technik), ohne dass es der Masse bewusst wird. Der Rest wird über Kontrollgesetze kalt gestellt, inhaftiert bzw. “therapiert”. Was können wir dagegen tun? hier weiter

Der schamlose Machtmissbrauch der sogenannten deutschen Elite - Wollten Sie schon immer wissen, wie Meinungen gekauft werden? Sie hatten schon immer den Verdacht, dass Finanzämter auch ein Instrument zur Disziplinierung aufmüpfiger Bürger sind? Dann sollten Sie dieses Buch lesen. Doch Sie brauchen starke Nerven. Denn wer gegen Machenschaften angehen will, der landet mitunter gar in der Psychiatrie. hier weiter

Die Erschaffung eines Einheitsmenschen -ein Verbrechen größten Ausmaßes - Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter

Umerziehung und hündische Kriecherei – Das alles hängt wie Blei an unserem Volk. “Wir bekämpfen den Charakter der Deutschen. Im angeborenen Bösen der deutschen Denkungsart – der Art des gesamten deutschen Volkstums – ist das Problem der Welt zu finden.” Zitat aus “Charakterwäsche” von Caspar von Schrenck-Notzing. Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Westalliierten eine in der Weltgeschichte beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes. hier weiter

Am Vorabend des Dritten Weltkriegs - Politische Fakten bestätigen düstere Prophezeiungen. Weltkrieg? Für die meisten Mitteleuropäer ist das eine dunkle Erinnerung, die Generationen weit zurückliegt. Mit der Gegenwart scheint dieses Schreckenswort nichts zu tun zu haben. Aber ist das wirklich so? Die Menschheit befindet sich am Vorabend des Dritten Weltkriegs. hier weiter

“Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde! Jeden Tag erhalten wir durch die Massenmedien die Versicherung, dass wir in einer Demokratie leben, in der der Wille des Volkes regiert. Heute weiß ich, der Satz- “Wir wollen mehr Demokratie wagen“- vom damaligen Bundeskanzler Willy Brandt (Herbert Frahm), war nichts anderes als Propaganda gegenüber dem deutschen Wahlvolk. Dennoch war es auch ein Aufruf für viele…hier weiter

Auswandern - 120.000 Deutsche wandern jedes Jahr aus. Fast jeden Abend laufen Auswanderer-Serien im Fernsehen.Viele scheitern dabei im Ausland, da sie schlecht oder garnicht vorbereitet sind, die Sprache des neuen Landes nicht sprechen und völlig falsche Vorstellungen vom Leben fernab der Heimat haben. Machen Sie diese Fehler nicht! Eine wunderbareMöglichkeit… auf Probe und mit Netz Ihr neues “Heimatland” zu testen. hier weiter

Sieht so ein erfolgreicher Weg in die Zukunft aus? Wie bereits in mehreren Artikeln beschrieben, sei an die Gleichschaltung der nationalen und internationalen Medienlandschaft der Hintergrundmächte als wirksamste Waffe erinnert. So manches wurde uns über Holly(ZION)wood und Co. ins Hirn gehämmert. Das Ziel ist -wie jeder Leser hier weiß- eine neue Weltordnung! Unsere Weltgeschichte basiert auf Lügen. Das muss man sich mal richtig verinnerlichen. hier weiter

Auswandern und wie einfach das ist… Sie denken ans Auswandern? Möchten ein neues Leben beginnen? Sie wissen nicht so genau, was Sie dabei alles in Erwägung ziehen sollten? Mit diesem Ratgeber lade ich Sie auf eine persönliche Reise ein, auf der Sie sich und Ihre Ziele besser kennenlernen werden. hier weiter

Brutaler Raubzug: Banken treiben Firmen in die Pleite - Die Banken haben eine neue Methode entwickelt, um Unternehmen in die Pleite zu treiben und danach billig zu übernehmen. In Großbritannien wurden Fälle bekannt, die in ihrer Brutalität selbst abgebrühten Beobachter einen kalten Schauer über den Rücken jagt. hier weiter

Bewerten:
Dieser Eintrag wurde erstellt am 26/02/2014 um 00:01 und ist abgelegt unter \"D(E)ÄMOKRATIE, \"Mysteriös\", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten. Getaggt mit: \"Schikane\", Akzeptiert Eure Ämter nicht, alpinen Berge, Aufklärung, aus den Fugen, auswanderer, betrug, Bewusstsein, Bezug zur Realität, Blick-von-oben, Boykott Deutschlandweit, BRD, Crash, Deutschland, Die Eliten, divide et impera, Ehrgeiz, eine Rinderzucht gründen, einen starken Willen, erhöhte Inflationsrate, finanzielle Potenz, Firmen in die Pleite, freie Bürger, Freier, Freiheit, freundlicher, Gedanken-Manipulateure, Geld, Glaubenssystem, höhere Abgaben, Höhere Mehrwertsteuer, Ideale, Ideologie, Klare Ziele, Koffer packen, Kreislauf durchbricht, Lügen, Machtkampf, man spielt das Spiel nicht mehr mit, Manipulation, militärisches Eingreifen, Politik, politisch-korrekt, Polizisten, Regierung, Schulden, spaltung, Steuereinahmen brechen weg, tropische Meer, Unterjochung, Verrat, vom Regen in die Traufe, Vorräte, Wahrheit, Weg in die Zukunft. Du kannst alle Antworten auf diesen Eintrag mitverfolgen über den RSS 2.0 Feed. Du kannst eine Antwort hinterlassen, oder Trackback von deiner eigenen Seite.