Von Errol
2013-08-22 04:42:03
Hallo Menschen,



vor kurzem habe ich folgende Adresse gesendet bekommen [1].

Da fragt doch Conrebbi, was das beste wäre zur Wahl 2013.



Ich meine das bestmögliche ist leider in den tauben Ohren deutscher Menschen verhallt. Bis auf wenige, die eine Erklärung zum Beitritt der Bürgerklage abgaben.

Einen Tobias Sommer hatte ich persönlich am Telefon, der aber der Bürgerklage eine Absage gab, ebenso erging es mir mit Ernst Köwing, der sich da Honigmann nennt, dazu kamen Dominique Storr, der sich mit den Chemtrails gut tut, aber auch den Altnickel, den ehemaligen Greenpeacer hatte ich an der Leitung. Der wollte aber auch nur weiter aufbröseln, also Bröseln streuen wie Hänsel und Gretel, die hernach nicht mehr aus dem Wald herausfanden.



Ich habe auch versucht mit vielen anderen in Kontakt zu kommen, doch tiefes Schweigen kam aus dem Wald, obwohl ich sehr laut hineinrief.



Einzig eine Kanzlei aus Jena schrieb per E-Post, daß sie kein Interesse daran hätte und leider auch unser norddeutscher Held Herr Klasen meldete sich nicht mehr, obwohl es abgesprochen war.



Nur RA Lutz Schäfer meldete sich ausführlich zur Bürgerklage, jedoch vermeinte er, daß ich mich mit dieser Klage doch an die Parteien wenden solle.

Diesen Hohn hatte ich bereits öffentlich beantwortet.

Die Vereinigung „Mehr Demokratie“ , die gegen das Wahlgesetz vor das 3 x G gezogen ist, hat sich auch nicht gemeldet.

Hat aber den berechtigten Zorn von Tausenden Menschen erfolgreich gegen die zionistische Brandmauer gefahren.



Aber halt, ein einzelner Mensch aus der großen Vereinigung „Mehr Demokratie“ mit dem ich mich im vornherein schriftlich auseinandergesetzt hatte, ist der Bürgerklage beigetreten.

Da es in der Auseinandersetzung ziemlich zugange ging, ziehe ich vor seiner Erklärung um so mehr den Hut.



Und jetzt will man an der ganzen Wahl herumdoktern.

Und Conrebbi rät ab zur Wahl zu gehen um dort seinen Stimmzettel ungültig zu machen.

Weil man sich ja dort erst anmelden müßte.



Ja ich bitte Euch, seit Ihr nicht alle registriert als Personal der BRD und was passiert wenn Ihr nicht zur Wahl geht?

Selbst bei einer Wahlbeteiligung von nur 7 % würden sich die Verbrecher Ihre Mehrheiten herausrechnen, da es nirgends steht, daß es eine Mindestwahlbeteiligung geben muß.

Also ist letztendlich in dieser verfahrenen Situation, in der man der Bürgerklage den Rücken kehrte, es um so billiger zur Wahl zu gehen und seinen Stimmzettel richtig ungültig zu machen, also ein großes Kreuz über den ganzen Zettel oder wie es Frau Thuner vorgeschlagen hat, die „Horst Schlömmer-Partei“ und den Willi Weise auf dem Wahlzettel zu notieren. Um so zumindest den Verbrechern deutlich seine Zorn aufzuzeigen.



Was aber rät Conrebbi?

Er sagt, man soll seine Wahlunterlagen einsacken und den Russen zusenden.

Ich bitte Euch, was haben denn die Russen mit der BRD zu tun?

Sie müssen sie nur akzeptieren, da das deutsche Volk sich verdummen und verblenden lassen und somit nicht in der Lage ist, selbst etwas dagegen zu tun, z. B. die Erklärung zur Bürgerklage abzugeben.



Wer aber ist im Hintergrund die wirkliche Macht, die die gleichgeschaltete faschistische Parteiendiktatur aufrechterhält?

Es sind die Rothschild-& Rockefeller-Clans, die die sog. Westlichen Demokratien im vollen Maß unterwandert haben und für ihren Vorteil nutzen.



Wenn man schon nicht zur Wahl gehen würde um seine Stimme ungültig zu machen, dann wäre es alleinig die Möglichkeit seinen ganzen Wahlkram an die westlichen Besatzungsmächte zu senden.



Nochmals zu den Russen.

Die wissen mit Sicherheit was mit Deutschland los ist , aber was sollen sie tun, was das deutsche Volk nicht tut?

Das deutsche Volk versteckt sich hinter Problemen, anstatt sie aus dem Weg zu räumen. Es lehnt seine Eigenverantwortung ab und wartet bis man ihm eine Klagemauer errichtet, an der man dann von früh bis spät jammern und schimpfen kann und dabei auch noch wahrgenommen wird.

Den Russen seine Wahlunterlagen zu senden, ist mit genau so viel Hirnrissigkeit unterlegt wie wenn man den altersirren Ebel an der Lippe hängt um ihm davon abzulecken, daß die russische Militärregierung die DM wieder einführt.

Diejenigen, die solchen Mist verbreiten helfen, sollten doch erst einmal nachschauen, wer den Deutschen die DM übergebraten hat und warum.



Ohne den Aufruf gut zu denken, gut zu reden und gut zu handeln , da dieser immer wieder von den Bücklingen der Zionisten abgefangen wird,

verbleibt in der Hoffnung, daß die Wenigen, die noch klar denken können, versuchen dem deutschen Volk aus seinem zionistischen Aberglauben zu helfen







Olaf Thomas Opelt

Staatsrechtlicher Bürger der DDR

Reichs- und Staatsangehöriger

Mitglied im Bund Volk für Deutschland









.

[1] http://www.youtube.com/watch?v=FVVt93tRiMk&feature=em-uploademail