Von Errol
2013-06-14 09:17:54
13.06.2013 Artikel senden | Drucken |
Ersatzreligion »Nachhaltigkeit«: Wenn aus Mythen Lügen werden
Michael Brückner
Es gibt kaum noch ein Unternehmen, das sich nicht zu nachhaltigem Denken und Handeln bekennt. Und es gibt keinen Politiker, der nicht bei jeder passenden Gelegenheit den Begriff »Nachhaltigkeit« im Munde führt.

Es ist das inflationär verwendete Lieblingswort der Gutmenschenfraktion. Vieles aber, was angeblich »nachhaltig« ist, erscheint ökologisch wenig sinnvoll. Oftmals handelt es sich lediglich um Marketingfloskeln. Eigentlich eine klare Sache: Der umweltbewusste Kunde kauft lieber einen


Apfel aus der Region als einen aus Neuseeland, der erst einmal eine halbe Weltreise zurücklegen muss, bevor er im Supermarktregal landet. Der Apfel aus der Region weist also vordergründig eine bessere Energiebilanz auf. Doch das ist nicht immer der Fall.

Denn oftmals werden die Äpfel aus der Nachbarschaft zunächst wochenlang in stromfressenden Kühlhäusern gelagert, damit sie erntefrisch bleiben. Und dann wäre es im Sinne der Nachhaltigkeit sinnvoller, den Apfel aus dem Land der Kiwis vorzuziehen. Es ist also nicht in jedem Fall die Frucht aus der heimischen Umgebung »nachhaltiger« als jene vom anderen Ende der Welt. Und das gilt für viele Produkte. Das ganze Gefasel von »Nachhaltigkeit« hat einzig ein Ziel: Das Geld der Kunden. Dafür gibt es viele Beispiele, die man gern verheimlichen möchte.

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.


Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

Grüne Lügen: Das Märchen von der Nachhaltigkeit
Kommt Borreliose aus dem Waffenlabor?
Geheimdienste: Warum sich Spione über UFOs freuen
So lügen Journalisten: Wie diffamiert wird