Von Errol
2010-09-05 07:46:02
Offener Brief vom 04.09.2010 bitte ggf. an Dienststellenleiter weitergeben

Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner - 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Dr. Thilo Sarrazin

Sehr geehrter Herr Dr. Sarrazin,

die verantwortungsbewußten Bürger unserer Republik sind Ihnen sehr dankbar für Ihre Courage, die existentiellen Fragen
unseres Volkes zur Diskussion zu stellen, die von den Regierungsmitgliedern verdrängt werden. Möglicherweise haben Sie
jenen Ruck ausgelöst, den seinerzeit Roman Herzog für den Fortbestand unserer Nation forderte.

Ich möchte einige der Probleme auflisten, die endlich bearbeitet werden müssen:

1. Die Bundeskanzlerin toleriert Tötungslizenzen zur Liquidierung von wöchentlich fünftausend sozial unerwünschten
Mitbürgern.

2. Die Bundeskanzlerin bezeichnet Ihre richtige Feststellung, daß das Bildungsniveau absinkt, als Unsinn. Jährlich
wandern 200.000 motivierte Fachkräfte aus und werden durch ungebildete Immigranten ersetzt.

3. Die Bundeskanzlerin hat der Ernennung einer Schiitin zur Ministerin zugestimmt. Mit dieser Entscheidung hat sich die
CDU endgültig von der christlich-abendländischen Werteordnung verabschiedet.

4. Die Bundeskanzlerin strebt an, Funktionäre des verfassungswidrigen Islam an deutschen Hochschulen ausbilden zu
lassen. Eine Verwirklichung dieser Absicht wird eine Islamisierungswelle auslösen.

5. Die Bundeskanzlerin hat den Bundespräsidenten genötigt, ein verfassungswidrig ungeprüftes Gesetz zu unterschreiben,
das Deutschland dem Staatsbankrott näherbringt. Der Bundespräsident ist daraufhin zurückgetreten.

6. Die Bundeskanzlerin strebt verfassungswidrig die Eingliederung Deutschlands in einen autoritären ökosozialistischen
europäischen Bundesstaat an.

7. Die Bundeskanzlerin vertritt wider besseres Wissen die unsinnige Vorstellung, Verbrennungsabgase könnten "die
Menschheit auslöschen". Es gibt keinen physikalischen Grund für die Annahme einer Klimabeeinflussung durch die Emission
des wichtigsten Pflanzennährstoffes.

8. Die Bundeskanzlerin toleriert das zwangswirtschaftliche EEG, welches die Soziale Marktwirtschaft torpediert, die
unabdingbare Voraussetzung für einen Wohlstand für alle.

9. Die Bundeskanzlerin unterstützt die Bestrebungen, daß Deutschland als einziges Land der Welt seine hervorragenden
Kernkraftwerke verschrottet.

10. Die Bundeskanzlerin setzt die erfolgreiche DDR-Methode ein, der Regierung unerwünschte Wirtschaftszweige solange mit
Abgaben zu belasten, bis sie aufgeben.

11. Die Bundeskanzlerin unterstützt die Mitfinanzierung der Wucherpreise für elektrischen Solarstrom durch
Sozialhilfeempfänger.

12. Die Bundeskanzlerin vergeudet 100 Mio Euro an Steuergeldern für den unsinnigen Versuch, aus Kohlendioxid Kunststoff
herzustellen. Weitere Steuergelder werden für den ebenfalls unsinnigen Versuch ausgegeben, Kohlendioxid in der Erde zu
vergraben.

13. Die Bundeskanzlerin leitet die CDU autoritär und läßt innerhalb der Partei keine demokratische Meinungsbildung zu.
Kein CDU-Politiker wagt Kritik an der Bundeskanzlerin.

14. Die Bundeskanzlerin toleriert die Tötung deutscher Soldaten, die verfassungswidrig für ausländische Polizeieinsätze
eingesetzt werden.

Ich hoffe auf eine Diskussion dieser Mißstände und stelle dieses Schreiben ins Internet unter
http://www.orientierung-heute.de/sarrazin.pdf. Gegen die Verbreitung dieses Schreibens bestehen keine Einwände.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

PS: Dieses Schreiben ist die Kopie eines Offenen Briefes und kein Bestandteil eines regelmäßigen Nachrichtendienstes.