Von Errol
2012-02-01 06:17:35
EILMELDUNG: Richter wortkarg – Staatsanwältin verlässt fluchtartig das Amtsgericht Ribnitz-Damgarten
Filed under: BRD Verwaltung, Nachrichten, Politik — 23 Kommentare
31. Januar 2012






i

25 Votes

Quantcast

(eigener Bericht Redaktion kulturstudio)

Ribnitz-Damgarten

Heute (31.01.2012) Mittag um 13:10 Uhr Ortszeit war vor dem Amtsgericht Ribnitz-Damgarten eine Verhandlung wegen „Beleidigung“ des Bürgermeisters Jürgen Borbe (CDU) angesetzt.

Man bat den vermeintlichen „Angeklagten“ Michael Hechtel gegen 13.10 Uhr in den Gerichtssaal. Dieser blieb jedoch an Tür zum Gerichtssaal stehen.

Der angebliche Richter Chris Neumann (geb. 1965) forderte den vermeintlichen „Angeklagten“ Michael Hechtel auf in den Gerichtssaal einzutreten, welches dieser zurückwies und erst einmal die Legitimation von Herrn Chris Neumann forderte, welche ihn als Richter bestätigt.Weiterhin forderte Michael Hechtel eine Bestätigung vom angeblichen Richter Chris Neumann, dass dieses Gericht (Amtsgericht Ribnitz-Damgarten) ein staatliches Gericht sei. Weiterhin wurde die Rechtsgrundlage eingefordert, auf Basis derer diese Verhandlung geführt werden solle, denn durch die Bundesbereinigungsgesetze von 2006/2007 wurden unter anderem die Einführungsgesetze der ZPO, STPO und OWiG aufgehoben und damit ist der Geltungsbereich dieser Gesetze erloschen. Auf all diese Fragen gab der angebliche Richter Chris Neumann keine Antworten. Michael Hechtel gab dem vermeintlichen Richter Chris Neumann eindeutig und klar zu verstehen, dass er sich dieser freiwilligen Gerichtsbarkeit nicht unterstellt! Herr Chris Neumann verließ den Gerichtssaal und begegnete auf dem Flur des Amtsgerichtes dem sogen. Angeklagten, welcher nochmals die Legitimation als Richter von ihm einforderte. Sichtlich nervös und verunsichert war die Antwort von Herrn Chris Neumann “ Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!“. Auf jede weitere Frage zu seiner Legitimation als Richter kam immer wieder der Satz “ Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!“.Darauf hin stellte sich ein als Zeuge geladener dem vermeintlichen Richter Chris Neumann vor und fragte diesen ebenfalls, ob er sich ihm gegenüber als Richter legitimieren würde. Auch darauf bekam der als Zeuge geladene keine Antwort!

Dann verließ er per Fahrstuhl den Flur, vermutlich in Richtung seines Büros.

Michael Hechtel ging dann auf den Kläger, Bürgermeister Jürgen Borbe, zu und bat ihn um ein Gespräch. Dieser jedoch verweigerte dieses und wollte es nach rechtsstaatlichen Vorgaben an diesem Gericht klären. Was für ein Hohn! Neben Herrn Jürgen Borbe stand eine junge Frau welche sich sichtlich sympathisierend mit diesem unterhielt und meinte zu Herrn Jürgen Borbe “ Das hätte hier eh keinen Zweck!“. Darauf hin fragten einige Prozessbeobachter die Frau, in welcher Funktion sie denn hier wäre. Sie antwortete dann, dass sie die Staatsanwältin wäre. Darauf hin forderte der vermeintliche „Angeklagte“ Michael Hechtel und die Prozessbeobachter auch sie auf, sich zu legitimieren und sich auszuweisen. Darauf hin verließ die Frau fluchtartig das Gebäude des Amtsgerichtes Ribnitz-Damgarten in Richtung Ihres PKW. Michael Hechtel folgte ihr und versuchte am Auto der vermeintlichen Staatsanwältin weitere Antworten und Legitimationsanachweise zu bekommen, was nicht geschah.

Was für ein Schauspiel!

Schon die Vorladungen und Umladungen zu dieser Verhandlung werfen Fragen auf.So unterschrieb eine Frau Hacker die Ladung des Zeugen als „Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle“. Die Umladung wurde wiederum von einer Frau Hacker unterschrieben, allerdings hier als „Justizangestellte“!

Wie man sieht kennen die Herren und Damen der BRD Justiz genau ihren Status, denn auch eine Zwangsvorführung des Angelagten durch Justizangestellte unterblieb.

An dieser Stelle vielen Dank an alle Prozessbeobachter, die Michael Hechtel unterstützt haben!

Hier die Ladungen des Zeugen als pdf:

Ladung-AGRDG

Umladung-AGRDG
Share this:

* Twitter20
* Facebook491
*

Gefällt mir:
Like
5 bloggers like this post.

* freieenergiegeladenheit
* Predictor
* honigmann
* Gerswind
* Martin Bartonitz

Kommentare RSS Feed
18 Comments:

*
goetzvonberlichingen
31. Januar 2012 um 17:58

Halleluja sog i… Hammer ..
Nachahmenswert. Leider wohl nicht in Ton- und Bild festgehalten sonst wäre das einmalig.
Kommentar
*
freieenergiegeladenheit
31. Januar 2012 um 18:06

Gratulation an alle engagierten Menschen, die vor Ort waren, und auch mit unterstützten, auf irgendeine Art und Weise!

Solche Meldungen tun meiner Seele einfach nur gut…!!!

DANKE!
Kommentar
*
Alexander Berg
31. Januar 2012 um 18:14

Darf ich das auch auf meinem Blog veröffentlichen? http://blog.berg-kommunikation.de
Kommentar
*
Desperado
31. Januar 2012 um 18:48

Die BRD GmbH erreicht nun ihre Grenzen?
Na Mensch, wie erfreulich.
Als eine NGO der Siegermächte hat sie ja auch lange genug so getan, als wäre sie legitim.

- ein „Grundgesetz“ ist keine Verfassung (siehe Artikel 146 des GG)

- 65 Jahre Waffenstillstand sind kein Friedensvertrag (siehe Feindstaatenklausel der UNO)

- ein *PERSONAL*ausweis ist kein Personenausweis (siehe Ausweise anderer, souveräner Länder)

Aber die drei genannten Dinge sind da auch nur die Spitze des Eisbergs.

Munter bleiben!


Link-Tipp: http://Der-Eulenspiegel.de/Wie_Bitte__/wie_bitte__.html
Kommentar
*
Martin Bartonitz
31. Januar 2012 um 18:54

Ich bin gespannt auf weitere Fälle. Kaum zu glauben, aber wir sind mitten im Chaos der Gesetzlosigkeit, oder?
Kommentar
o
1DragonL
1. Februar 2012 um 02:25

Du Sagst es !
kaum einer kann sich vorstellen wie groß die lüge ist.kurz gesagt.
ich ahne schlimmes aber bin zuversichtlich auf die vernunft unserer menschen hier !
obwohl wir ja wissen das es fiele blinde und stumme gibt ,die sich eben desswegen nie trauen.man könnte auch sagen “ Seelenlose“ ist das übertrieben?
Kommentar
*
Christian Narkus
31. Januar 2012 um 18:56

Danke, das kommt gleich auf unser Blog. Habe durch Jo Conrad eben davon erfahren. LG Christian aus Potsdam
Kommentar
*
DKR1871bis1918
31. Januar 2012 um 19:02

Tja, das konstrukt brökkelt weiter, bis es einmal in sich zusammenfällt
Kommentar
*
Reni
31. Januar 2012 um 20:22

einfach hammergeil. so sollten wir in Zukunft alle vorgehen die irgendeinen Zweifel haben.
Kommentar
*
Christian Hilbers
31. Januar 2012 um 20:30

Erstmal ein Hallo an alle.
Ich möchte mich kurz dem Thema erläutern wo ich erst vor ein Paar Wochen drauf aufmerksam wurde, und natürlich habe ich dieses ersteinmal in Frage gestellt. Erstaunlicher weiße erhielt sehr sehr schnell Antworten die ich auch kurz Mitteilen möchte.
Erstmal zu mir, ich bin selbständig aus dem Bremer Raum kommend. Also ich vor ca 2 Wochen zu diesem Thema kam hab ich nach Antworten gesucht und auch bekommen.
So habe ich einfach mal eine Urkunde beantragt die meine Staatsangehörigkeit beurkundet. Leute was ich da abgespielt hat war echt die Krönung. Von Lügen bis hin zu dem das man einfach den hörer auflegte war alles dabei. Ich musste mir sogar anhören von einem Herrn anhören das ich ein Faschist sei nur weil ich Ihn fragte welcher Staat das dass sein soll der in meinem Personalausweis steht. Dort steht nämlich Deutsch. Deutsch? Was für ein Staat soll das bitte sein? Ich habe dann gesagt ob es nicht wohl so ist das wir im Deutschen Reich sein und eigentlich als Natürliche Person die ich ja sein möchte auch so einen Ausweis haben müsste. Nach dieser Frage war ich ein Faschist Rasist wie auch immer. Ich ließ aber nicht locker worauf der her dann einlenkte und sagte dann müsste ich diesen beim Reichskanzler beantragen und nicht beim Landkreis welcher für die BRD tätig ist. Da wäre ich fast vom Stuhl gefallen. Desweiteren gab er mir zu verstehen das es keine weiteren Auskünfte per Telefon gibt und ich auch keine Urkunde über meine Staatszughörigkeit bekommen könnte sondern nur eine Abschrift das man es annimmt (so sollte es auf dem Papier geschrieben sein) das ich dem Staat Deutsch angehöre. Es kann mir hier ja mal einer sagen wo ich diesen Staat Deutsch finde. Es gibt Ihn einfach nicht und man versucht sich den Rücken damit frei zu halten das man einfach schreibt das man es annimmt. Ich habe demnächst einen Termin im Landkreis da ich diese Urkunde aber brauche für die US Behörden. Ich werde dann Berichten
Aber ich habe noch mehr. Heute Nachmittag um 15.00 bekam ich einen Anrufe vom Bund der Steuerzahler. Bevor die Frau anfing etwas zu sagen fing ich an und fragte. Gute Frau, wissen Sie oder haben Sie eine Ahnung davon das es die BRD als Staat nicht gibt und das es nur eine GMBH sei und wir in Deutschland nur Personal derer sind? Ihre Antwort ein klares knappes und deutliches Ja. Ich verdutzt JA? Sie wiederholte ja so ist es. Ich fragte dann ob ich Ihr noch mehr Fragen Stellen könnte. Sie sagt zu mir ich weiß worauf Sie hinaus wollen und ich kann Ihnen sagen das alles was Sie über die BRD als GmbH und das Deutsche Reich als Staat real und richtig ist. Dann sagte ich gut. Sie sind der Bund der Steuerzahler und können mir sicher sagen was passieren würde wenn ich mich aus der BRD ausbürgere sozusagen und mir einen Reichsausweis besorge ob ich dann vor dem Gesetzt dazu verpflichtet bin noch Steuern abzuführen. Sie sagte nur wollen Sie das wirklich? Ich sagte warum? Warum sollte ich es nicht wollen. Sie sagte Sie haben recht und Sie müssen Laut gesetzt dann auch keine Steuern mehr zahlen aber ich müsste mit Konsequenzen Rechnen und das mir das Leben sehr sehr schwer gemacht werden würde. Sie würden jeden Tag mitbekommen wo Leute Ihr am Telefon erzählen was mit diesen Personen Passiert. Sie werden eingespeert oder für unzurechnungsfähig erklärt nur um den Deckmantel des Schweigens zu erhalte. Sie würde es aber Mutig und auch Richtig finden wenn ich das tun würde. Denn es sei für die Richtige Sache. Diese Frau hat sich eine Stunde mit mir unterhalten und noch nichtmal mehr gefragt ob ich noch Mitglied bleiben möchte da ich es vor kurzen gekündigt hatte per einem schreiben weshalb Sie mich auch angerufen hatte.
Darüber kann sich jetzt jeder selbst ein Bild machen oder es sogar einfach ausprobieren um den Leuten hier entgegen zu tretten die als Verschwörungstherie abtun und belächeln. Geht und macht es einfach um es selber zu sehen und um es selber zu merken. Fangt endlich an euch zu erheben.
Kommentar
*
Carola Thompson
31. Januar 2012 um 20:31

Das finde ich prima. Jede(r) in der BRD wohnende Buerger(in) muesste aufgeklaert werden. Leider wissen viele nichts davon.
Mehr Macht fuer das Personal der BRD ;)
Kommentar
*
Monika
31. Januar 2012 um 20:34

Und es werden immer mehr bis diese Staatssimulation an ihren eigenen Lügen erstickt. (Frei nach Al Pacino & Keanu Reeves, DER ANWALT DES TEUFELS: bis die Lügen in den Himmel wachsen und sie an ihrer eigenen Schei*piep* ersticken) -sinngemäß-
Kommentar
o
Michael Hechtel
31. Januar 2012 um 21:28

Michael Hechtel
31.01.2012 um 21.25

Hallo, liebe Landsleute so ist das eben, wenn man sich in der DDR nichts gefallen hat
lassen und jetzt die selbe Schei…e wieder erlebt mit den selben Leuten, die damals
auch schon in den Ämtern klebten. Ich kann nur hoffen, das es immer mehr werden,
die sich unseren Forderungen anschliessen. Lösst Euch von dieser BRD-GmbH und
gebt euren Personalausweis ab.
Kommentar
*
Anna Alemon
31. Januar 2012 um 21:09

BRD GmbH und weiteres zum Thema… ich habe es nie richtig verstanden. Was icch gelesen habe erschien mir unbewusst als logisch und richtig, alleine verstehen tu ich es nicht.
Ich fände es super müsste ich hier keine Steuern mehr zahlen. Aber ein Anspruch auf Gelder zum Leben hätte ich dann auch nicht. So beisst sich die Katze in den Schwanz.
Kommentar
o
Habnix
31. Januar 2012 um 22:22

Das dumme ist wenn das so weiter geht mit der BRD und dem Finanzsystem,dann hast du zwar vllt. Anspruch auf Sozialgelder zum Leben aber dieser Anspruch ist dann nix wert,weil das Geld nix mehr wert ist.

Da kannst du ebenso dem Deutschen Reich wieder beitreten und dich zum Reichskanzler wählen lassen,bei genügend Untertanen.

Aber ich bevorzuge ein Reich ohne Führer das vom gesamten Volk gelenkt wird, Peer Abstimmung über das externe Internet oder ähnlich wo nur die Reichs Deutschen zu tritt haben.

So in der Art wie wir dem nächst Geld nur mit Karte oder Handy zahlen sollen,so könnte man es auch mit der Abstimmung über das Externe Internet oder sonstwas machen.

Ja ich weis das dass für mich Rebellische Worte sein können die ich hier äußere.
Kommentar
*
Montauk
31. Januar 2012 um 21:19

Reblogged this on D-A-CH ReFormaTionsTart and commented:
Ein weiteres Beispiel dafür das sich in der breiten Masse was tut. Diese Meldungen häufen sich in der letzten Zeit.
MrG
Montauk
Kommentar
*
Habnix
31. Januar 2012 um 22:03

Ach du Scheibengleister ,die BRD als Rechtsfreier Raum wo einige hin gehen und sagen: er oder sie wären Staatsanwalt oder Richter,wo jegliche Legitimation fehlt,falls das stimmen sollte.Der Willkür Tür und Tor geöffnet da erklärt sich so manches in der Vergangenheit.

Wir brauchen sofort eine ordentliche Verfassung stimmen wir peer Inernet ab.
Kommentar
*
Smokem12
31. Januar 2012 um 22:34

Wie genial ist das denn,mal wieder für alle sichtbar die Brd Scheinjustiz vorgeführt!
Kommentar

5 Trackbacks / Pingbacks for this entry:

*
Richter am Amtsgericht konnte sich nicht legitimieren – Staatsanwältin auch nicht – Handelsgerichte muss man nicht akzeptieren | staseve

[...] http://kulturstudio.wordpress.com/2012/01/31/eilmeldung-richter-wortkarg-staatsanwaltin-verlasst-flu... [...]
*
EILMELDUNG: Richter wortkarg – Staatsanwältin verlässt fluchtartig das Amtsgericht Ribnitz-Damgarten « Der Honigmann sagt…

[...] http://kulturstudio.wordpress.com/2012/01/31/eilmeldung-richter-wortkarg-staatsanwaltin-verlasst-flu... [...]
*
EILMELDUNG: Richter wortkarg – Staatsanwältin verlässt fluchtartig das Amtsgericht Ribnitz-Damgarten | Eisenblatt

[...] http://kulturstudio.wordpress.com/2012/01/31/eilmeldung-richter-wortkarg-staatsanwaltin-verlasst-flu... Dieser Beitrag wurde unter Interessantes, Interviews & Berichte, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. ← NsN ACTA die XXXte 31 01 2012 [...]
*
BRD-Justitz erstmals als Frace entlarvt « Wissenschaft3000

[...] http://kulturstudio.wordpress.com/2012/01/31/eilmeldung-richter-wortkarg-staatsanwaltin-verlasst-flu... Sharen mit:TwitterFacebookGefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post [...]
*
Richter wortkarg – Staatsanwältin verlässt fluchtartig das Amtsgericht Ribnitz-Damgarten | Julius-Hensel-Blog

[...] http://kulturstudio.wordpress.com/2012/01/31/eilmeldung-richter-wortkarg-staatsanwaltin-verlasst-flu... [...]

Kommentar verfassen Antwort abbrechen
Gib hier Deinen Kommentar ein ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

*
*
*
*

Gravatar
E-Mail (erforderlich) (Wird nicht veröffentlicht)
Name (erforderlich)
Webseite
WordPress.com-Logo

Melde Dich bitte bei WordPress.com an, um einen Kommentar auf deinem Blog zu schreiben.
Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. ( Log Out / Ändern )
Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. ( Log Out / Ändern )
Abbrechen

Verbinde mit %s

Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden.